Wer zum Teufel ist Tommy Wiseau?

Tommy Wiseau ist ein amerikanischer Schauspieler. Und Produzent. Und Drehbuchautor. Und Regisseur. Und ihr kennt ihn nicht???

Aber seinen Kultfilm „The Room“ aus dem Jahre 2003 kennt ihr doch, oder? Es ist wirklich ein Kult-Film. Man sagt, er ist der schlechteste und gleichzeitig zweitschlechteste Film aller Zeiten. Also sowohl in der Gegenwart, der Vergangenheit und der Zukunft. Und das in allen bekannten und noch zu entdeckenden Universen und den dazugehörenden Paralelluniversen. Und das macht ihm zum Kult.

Im englischsprachigen Raum, gibt es regelmäßig Filmvorführungen des Kunstwerkes. In Kinos, an Univesitäten oder bei Privatvorführungen bei Freunden. Und wenn man sich den Film anschaut, dann muss man einfach mitmachen. Man zieht sich seine Filmklamotten an und übt vorher eine gemeinsame Choreographie. An den richtigen Stellen werden Kommentare abgegeben, es wird gelacht und gegröhlt. Und weil die Menschen in der Gemeinschaft sowas gerne tun (egal ob beim Fußball oder eben beim schlechtesten Film aller Zeiten), gibt es eben eine eingeschworene Fangemeinde.

Und so spielt sich dann eine Vorführung des Machwerks ab:

YouTube Preview Image

Doch in Deutschland gibt es diese Fangemeinde kaum. Es gibt nichtmal einen Wikipedia Eintrag zu Tommy Wiseau. Nur auf der US Seite. Das wird sich nun aber sicher bald ändern. Denn die Süddeutsche Zeitung hat sich erbarmt und einen tollen Bericht zu Tommy Wiseau und dem Film the Room geschrieben.

Und sollte es doch schon Fans von „The Room“ geben, so bitte ich Euch einen Kommentar zu hinterlassen. Vielleicht mit Termin wer wann wo den Film vorführen will. Denn das dürfen wir uns doch nicht entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.